Zunftmeister Tagung der Narrenvereinigung Hegau-Bodensee

Neuer Narren-Obrist bei der Quakenzunft

 

Bevor unsere liebe Jutta in die Quakenzunft eingetreten ist, hatte Sie einen „närrischen Ausrutscher“ nach Steißlingen zu den Seejungfrauen, was aber mit dem Abwerben ihres heutigen Ehemannes und unserem heutigen Narrenpolizist Berthold zu tun hatte.

Jutta ist dann im Jahre 1978 im zarten Alter von 25 Jahren in die Quakenzunft Ehingen zurückgekehrt und schlupfte in das Quakenhäs. 1986 war Sie sogar einmal der Aushilfsnarrenpolizist beim Narrentreffen in Aach.

Von 1988 – 2011 (23 Jahre) war sie unsere viel geliebte Narrenmutter der Quakenzunft und verschliss in dieser Zeit 3 Narrenväter.

Nach Beendigung der Narren-Mutter-Rolle, trat Sie 2012 in den Narrenrat unserer Zunft ein und unterhält seither unseren Narrenrat mit lustigen Anekdoten und viel Witz.

 

In ihrer Narrenzeit war sie unter vielen anderen Aktivitäten an der Vorbereitung und Ausführung von unserem Narrentreffen 1986 und dem Nachbarschaftstreffen 1990 maßgeblich beteiligt.

Neben den offiziellen Zunftrollen, spielt Sie während der Dorffasnacht tragende Rollen. So ist man bis heute noch beim alljährlichen Dorftratsch vor Ihr nicht sicher. Auf Ihre humorvolle Art und Weise hatte Sie es immer wieder verstanden, Anderen die Missgeschicke auf lustige Art wiederzugeben aber dabei nie verletzend oder beleidigend zu sein.

Und das Beste war immer, Sie konnte am meisten über sich selber lachen.

Egal ob alleine, mit Ihrem Mann oder Ihrer Tochter, hat Sie jahrelang mit Ihren närrischen Beiträgen, zum Erfolg des Bunten Abends in Ehingen mit beigetragen.

Dieses außerordentliche Engagement ist allemal ein Grund, sich für den Obristenorden der Narrenvereinigung zu qualifizieren.

 

Neben ihrem Mann Berthold und unserem Ehrenpräsident Josef Zepf ist sie nun der 3. Obrist bei der Quakenzunft.

 

Für ihren unermüdlichen Einsatz und ihr Engagement bedankt sich die Vorstandschaft recht herzlich und hofft, dass Jutta dem Verein in alter Frische noch lange erhalten bleibt.

 

Zunftmeistertagung am 28.01.2017.  (Bild - NVHB)
Zunftmeistertagung am 28.01.2017. (Bild - NVHB)